Archäologisches Museum Pula

Neueste Nachrichten

Vorübergehend geschlossen

Zwischenzeitlich musste das Archäologische Museum Pula seine Pforten für Renovierungsarbeiten schließen. Ziel dieser Initiative war es, die Infrastruktur des Museums oder die Ausstellungsstücke zu verbessern, um den Besuchern ein noch besseres Erlebnis zu bieten. Der genaue Zeitplan, einschließlich des Beginns und des Abschlusses dieser Renovierungsarbeiten, wurde jedoch nicht bekannt gegeben. Wer das Museum besuchen oder mehr über den aktuellen Stand erfahren möchte, kann sich direkt an das Museum wenden oder auf der offiziellen Website nachsehen, ob es Neuigkeiten gibt.

Entdecke die Vergangenheit: Ein Streifzug durch das Archäologische Museum Pula

Top Höhepunkte

  • Sammlungen prähistorischer, antiker und mittelalterlicher Artefakte
  • Sonderausstellungen, die einzigartige archäologische Funde zeigen
  • Historisches Gebäude aus dem Jahr 1925
  • Interaktive Ausstellungen zur reichen Geschichte Istriens
  • Interaktive Ausstellung zur Herstellung und zum Brennen neolithischer Töpferwaren
  • Historische Reise vom Tempel des Augustus bis zum heutigen Museum

Über uns

Das Archäologische Museum von Istrien ist ein Eckpfeiler in Pulas reichem historischem Wandteppich. Das 1902 gegründete Museum erstreckt sich über eine Fläche von 3600 m² und beherbergt drei verschiedene Sammlungen, die den Besucher in die prähistorische, antike und mittelalterliche Zeit zurückversetzen. Ein Besuch im Archäologischen Museum Pula ist mehr als nur eine Lernerfahrung; es ist eine Reise in die Vergangenheit.

Historische Reise

Die Wurzeln des Museums gehen auf das Jahr 1802 zurück, als Marschall Marmont die Initiative ergriff, die Steindenkmäler des Augustustempels zu sammeln. Mit der Entdeckung verschiedener Artefakte in Nezaktion nahm das Vorhaben eine bedeutende Wendung und legte den Grundstein für das Stadtmuseum (Museo Civico) im Jahr 1902. Die Geschichte geht weiter mit der Ansiedlung der „Societa Istriana di Archeologia e Storia Patria“ (Istrische Gesellschaft für Archäologie und Heimatgeschichte) und dem Zusammenschluss der archäologischen Bestände von Poreč, die sich 1925 zu einer provinziellen Institution entwickelten – dem Museum von Istrien (Il Regio Museo dell‘ Istria).

Historische Fakten

Das Museum zeigt eine reiche Auswahl an Artefakten aus verschiedenen Epochen, darunter aus dem Paläolithikum, Neolithikum und der Bronzezeit. Die Sammlungen heben auch die römischen, illyrischen und mittelalterlichen Funde hervor, die eine wichtige Rolle für das Verständnis der Geschichte Istriens spielen.

Wann besuchen

Die beste Zeit für einen Besuch des Archäologischen Museums Pula ist der Frühling und der Herbst, wenn das milde Wetter die Erkundung in den Innenräumen ermöglicht und die Stadt Pula weniger überlaufen ist.

Was es zu sehen gibt

Besucher werden mit einer großen Vielfalt an Exponaten begrüßt, die methodisch kategorisiert sind, um verschiedene Epochen darzustellen. Von Sonderausstellungen wie dem prähistorischen genähten Boot bis hin zu den ständigen Sammlungen antiker und mittelalterlicher Artefakte wartet eine riesige historische Landschaft darauf, erkundet zu werden.

Wie lange dauert ein Besuch

Ein typischer Besuch im Archäologischen Museum Pula kann zwischen 2 und 3 Stunden dauern, so dass genügend Zeit bleibt, um in die Vergangenheit einzutauchen und die Exponate in aller Ruhe zu erkunden.

Lokale Tipps & Tricks

Lassen Sie sich von örtlichen Führern beraten, um die Exponate besser zu verstehen, und verpassen Sie nicht die Wechselausstellungen, die einen einzigartigen Einblick in bestimmte historische Ereignisse oder Artefakte bieten.

Die Öffnungszeiten

Das Museum ist von Dienstag bis Sonntag von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet, montags ist es wegen Wartungsarbeiten geschlossen.

Preis

Der Eintrittspreis für das Archäologische Museum Pula ist moderat und bietet eine erschwingliche Reise durch die Zeit.

Kontaktinformationen

Anfahrtsbeschreibung

    Das Archäologische Museum Pula befindet sich in der Nähe des berühmten Zwillingstors und des Eingangs zur Zerostrasse und ist eine bemerkenswerte Sehenswürdigkeit, die man bei der Erkundung von Pula kaum übersehen kann. Ob Sie nun durch die antiken Tore schlendern oder die geheimnisvollen unterirdischen Gänge der Zerostrasse durchwandern, der Weg zum Museum ist fast so bereichernd wie die Schätze, die im Inneren warten.

Parkplatzsuche

  • Durch die Nähe der Kathedrale zum Zentrum von Pula gibt es mehrere Parkmöglichkeiten.
  • Die besten Parkmöglichkeiten finden Sie im Abschnitt Wo parken. Dieser Leitfaden bietet eine umfassende Liste aller empfohlenen Standorte.

Standort

Was ist das älteste Artefakt im Archäologischen Museum Pula?
Das Museum beherbergt Artefakte, die bis in die Altsteinzeit zurückreichen und die reiche Geschichte der Region widerspiegeln.
Gibt es Führungen?
Ja, es werden Führungen angeboten, die einen tieferen Einblick in die Exponate und die Geschichte, die sie darstellen, geben.
Ist das Fotografieren im Museum erlaubt?
Fotografieren kann erlaubt sein, aber es ist ratsam, sich über die Richtlinien des Museums zu informieren oder am Eingang nachzufragen.
Welche Bedeutung hat der Augustustempel für die Geschichte des Museums?
Die Sammlung von Steindenkmälern aus dem Augustustempel markierte den Beginn einer Museumssammlung in Pula und ebnete den Weg für das, was das Museum heute ist.
Wie trägt das Museum zur Erhaltung der Geschichte Istriens bei?
Durch die Unterbringung und Präsentation einer umfangreichen Sammlung von Artefakten spielt das Museum eine zentrale Rolle bei der Bewahrung und Förderung des reichen historischen Erbes Istriens.