Reiseinformationen & Tipps

Was ist bei einem Besuch in Pula zu beachten?

Pula, ein historisches Juwel an der kroatischen Adriaküste, heißt Reisende aus der ganzen Welt willkommen. Wenn Sie planen, einen Fuß in diese alte Stadt zu setzen, finden Sie hier einen praktischen Leitfaden mit wichtigen Tipps, um Ihren Besuch zu bereichern:

Allgemeine Informationen

  • Währung: Die offizielle Währung in Pula ist der Euro (€). Am 1. Januar 2023 stellt die Republik Kroatien von der Kuna auf den Euro um und wird damit das 20. Mitglied der Eurozone.
  • Sprache: Die Hauptsprache, die in Pula gesprochen wird, ist Kroatisch. Die Stadt, die auch als Pola bekannt ist, ist jedoch offiziell zweisprachig. Sowohl Kroatisch als auch Italienisch sind anerkannte Sprachen, so dass „Pula“ und „Pola“ die offiziellen Namen sind.
  • Zeitzone: Pula folgt der mitteleuropäischen Zeit (MEZ) und hält sich an die Sommerzeit.
  • Sicherheit: Pula ist im Allgemeinen für Touristen sicher. Wie in jeder anderen Stadt ist es jedoch ratsam, vorsichtig zu sein, besonders in belebten Gegenden oder spät in der Nacht.
  • Zahlungsmethoden: Visa, Mastercard und Diners sind die am häufigsten akzeptierten Kreditkarten.
  • Schengengebiet: Reisende aus Schengen-Ländern müssen bei der Einreise nach Kroatien keinen Ausweis vorzeigen. Es wird jedoch empfohlen, einen Reisepass oder Personalausweis zur Identifizierung mitzuführen.
  • Einkaufszeiten: Nach dem neuen Handelsgesetz bleiben die Geschäfte in Kroatien sonntags generell geschlossen. Aber keine Sorge! Die Händler haben die Möglichkeit, ihre Türen an 16 bestimmten Sonntagen im Jahr zu öffnen. Wir empfehlen Ihnen, sich bei den Geschäften vor Ort oder beim Concierge Ihres Hotels zu erkundigen, an welchen Sonntagen die Geschäfte während Ihres Aufenthalts geöffnet sind.
  • Parken „Nur für Ausweisinhaber“: Wenn Sie in Pula parken, achten Sie auf das rote Schild mit der Aufschrift „Nur für Ausweisinhaber“ 🚫. Dieses wichtige Zeichen bedeutet, dass der Parkplatz ausschließlich für Anwohner reserviert ist, die über eine spezielle Genehmigung verfügen. Wenn Sie nicht im Besitz einer solchen Genehmigung sind und auf einem dieser Parkplätze parken, kann Ihnen ein Bußgeld drohen. Um unnötige Probleme und Kosten zu vermeiden, sollten Sie Ihr Auto in einem ausgewiesenen Bereich parken, der für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Überprüfen Sie immer die Parkschilder, um sicherzustellen, dass Sie im Recht sind!
    •  

Praktische Tipps

  • Trinkwasser: Das Leitungswasser in Pula ist sicher zu trinken. Es entspricht hohen Qualitätsstandards, so dass Sie Ihre Flaschen ohne Bedenken auffüllen können.
  • Elektrizität: In Pula gilt die europäische Standard-Stromspannung von 220 V. Die Steckdosen sind vom Typ F, d.h. zwei runde Stecker/Steckdosen-Kombinationen, die in Europa üblich sind. Wenn Sie von außerhalb Europas anreisen, benötigen Sie möglicherweise einen Adapter.
  • Verbindungsmöglichkeiten: Wi-Fi ist in den meisten Hotels, Restaurants und beliebten Touristengebieten verfügbar. Die Mobilfunkverbindung ist zuverlässig und wird von mehreren lokalen und internationalen Netzen abgedeckt.
  • Trinkgeld: Trinkgeld ist in Kroatien erwünscht, aber nicht vorgeschrieben. In Restaurants ist es üblich, bis zu 10 % des Rechnungsbetrags zu geben, wenn man mit dem Service zufrieden war. Für Taxifahrer ist das Aufrunden auf den nächsten ganzen Betrag eine nette Geste.
  • Apotheken: „Istarske Ljekarne Pula Centar“ ist eine 24/7-Apotheke, die ununterbrochenen Zugang zu Medikamenten und Gesundheitsprodukten gewährleistet.
  • Rauchvorschriften: In den Bars von Pula ist das Rauchen erlaubt. Allerdings ist das Rauchen in Restaurants und Einkaufszentren verboten.
  • Mehrwertsteuerrückerstattung: Die Preise in Kroatien enthalten eine Mehrwertsteuer von 25 % (VAT). Nicht-EU-Bürger, die in Nicht-EU-Länder reisen, können diese zurückfordern. Viele größere Geschäfte in Pula bieten steuerfreie Einkäufe an. Achten Sie auf das Tax-Free-Logo oder erkundigen Sie sich beim Verkaufspersonal.

Notfallkontakte

Mobilfunk & Telefonanbieter in Pula

  • T-Com: Spezielle Angebote für Besucher verfügbar
  • A1 und Vodafone: Spezielle Angebote für Besucher
  • Tele2: Sonderangebote für Touristen

Reisen & Einreise

  • Visumspflicht: EU-Bürger benötigen für Kurzaufenthalte kein Visum. Für Nicht-EU-Bürger ist es jedoch wichtig, sich vorher über die Visabestimmungen zu informieren. Viele Länder haben eine visafreie Regelung, aber es ist immer gut, sich zu vergewissern.
  • Nahverkehr: Pula verfügt über ein zuverlässiges öffentliches Verkehrssystem, einschließlich Bussen. Das Mieten eines Fahrrads oder Rollers ist bei Touristen für kurze Ausflüge in die Stadt ebenfalls sehr beliebt.
  • Wetter: Pula genießt ein mediterranes Klima mit warmen Sommern und milden Wintern. Es ist ratsam, leichte Kleidung für den Sommer und eine Jacke für kühlere Abende einzupacken.

Anreise nach Pula:

Einführung: Entdecken Sie die unzähligen Möglichkeiten, die atemberaubenden Landschaften Kroatiens zu erreichen und zu durchqueren. Von den internationalen Flughäfen bis hin zu Küstenfahrten und einzigartigen Busabenteuern verspricht Kroatien eine bereichernde Reise für jeden Reisenden.

  • Flugreisen
    • Anreise nach Kroatien über seine Flughäfen:
      • Übersicht über die Erreichbarkeit Kroatiens mit seinen neun internationalen Flughäfen.
    • Küsten- vs. Kontinental- vs. Inselflughäfen:
      • Küstenflughäfen: Split, Dubrovnik, Pula, Rijeka, Zadar
      • Kontinentalflughäfen: Zagreb, Osijek
      • Inselflughäfen: Mali Lošinj, Brač
    • Croatia Airlines: Europa und darüber hinaus:
      • Einführung in die Croatia Airlines und ihr Angebot.
      • Besondere europäische Städte: Überblick über die wichtigsten Städte, die mit Kroatien verbunden sind.
      • Saisonale Flüge: Zusätzliche Ziele in der Hochsaison.
      • Globale Verbindungen: Weltweite Verbindungen durch Partnerschaften.
    • Als kroatische Fluggesellschaft und stolzes Mitglied der Star Alliance bietet Croatia Airlines Direktflüge, die Kroatien mit zahlreichen europäischen Städten verbinden, darunter: Amsterdam, Athen, Barcelona, Belgrad, Bukarest, Brüssel, Kopenhagen, Frankfurt, Helsinki, Lissabon, London, Mailand, München, Oslo, Paris, Prag, Pristina, Rom, Sarajevo, Skopje, Stockholm, St. Petersburg, Tel Aviv, Wien und Zürich. In der Hochsaison werden von der kroatischen Küste aus auch Städte in Österreich, Frankreich, Deutschland, Italien und Großbritannien angeflogen. Darüber hinaus bietet Croatia Airlines ihren Passagieren in Zusammenarbeit mit ihren Partnern Verbindungen zu Zielen in der ganzen Welt an.
    • Kontakt zu Croatia Airlines:
  • Straßenreisen
    • Reisen mit dem Auto:
      • Übersicht über das moderne kroatische Autobahnnetz.
      • Schnelligkeit und Sicherheit: Maximieren Sie die Effizienz und Sicherheit Ihrer Reise.
      • Verkehrsregeln: Die Bedeutung einer sicheren und verantwortungsvollen Fahrweise.
    • Reisen mit dem Bus:
      • Das Busabenteuer nach Pula: Ein einzigartiges Erlebnis.
      • Spontaneität und Erschwinglichkeit: Der Schwerpunkt liegt auf der Flexibilität und Kosteneffizienz von Busreisen.
      • Abdeckung und Qualität: Hervorhebung der umfangreichen Routen und Standards der Busdienste.
    • Reisen mit dem Schiff
      • Ständige Grenzübergangsstellen für die internationale Personenbeförderung im Seeverkehr sind: Umag, Pula, Ubli, Cavtat, Vis, Mali Lošinj.