Festung Bourguignon – Festung Monsival Pula

Das Fort Bourguignon Pula entdecken: Die versteckte Perle der kroatischen Küste

Letzte Aktualisierung:

  • Status: Dauerhaft geschlossen
  • Letzte Aktualisierung (2023): Pulas kultiges Fort Bourguignon, das für seine reiche mediterrane Geschichte bekannt ist, bereitet sich auf eine umfassende Umgestaltung vor. Auf einer Fläche von über 2.000 Quadratmetern wird an der Erhaltung und Verjüngung der Anlage gearbeitet. Die jüngsten Besuche von Beamten zielen darauf ab, die Pläne mit dem Interreg-Programm Italien-Kroatien abzustimmen. Der Schwerpunkt liegt auf einem nachhaltigen Kulturtourismus, der sicherstellt, dass das traditionelle Erbe des Kastells bei allen Entwicklungen im Mittelpunkt steht.

Top Höhepunkte

  • Bilderbuchhafte Festung am Meer mit Panoramablick.
  • Tauchen Sie ein in die Geschichte der Festungen von Pula.
  • Idealer Ort für Geschichtsinteressierte und Landschaftsliebhaber.
  • Entdecken Sie authentische österreichisch-ungarische Architektur.
  • Beliebter Ort für kulturelle Veranstaltungen und Ausstellungen.
  • Ein Muss unter den Top-Sehenswürdigkeiten von Pula.

Vom beruhigenden blauen Wasser bis zu den sonnenverwöhnten alten Straßen hat Pula viel zu bieten. Es gibt jedoch ein verstecktes Juwel, das viele beliebte Orte in den Schatten stellt – Fort Bourguignon Pula. Bereiten Sie sich auf eine unvergessliche Reise durch Geschichte, Natur und atemberaubende Aussichten vor, während Sie die Geheimnisse des Fort Bourguignon erkunden.

Über Fort Bourguignon Pula

Das Fort Bourguignon, das sich an die kroatische Küste schmiegt, ist mehr als nur ein architektonisches Wunderwerk; es ist ein lebendiges Zeugnis der vielfältigen Ereignisse, die die Vergangenheit Pulas geprägt haben. Ein Schritt durch die imposanten Mauern, und Sie werden sofort auf eine Reise durch die Zeit mitgenommen.

>Von seinem strategischen Standort über dem Meer aus erzählt dieses Fort Geschichten aus einer vergangenen Epoche, von Soldaten, die durch seine Gänge patrouillieren, und von Geschichten, die in seinen Gemächern geflüstert werden. Das im späten 19. Jahrhundert erbaute Fort Bourguignon ist eines der vielen Forts, die die Landschaft von Pula prägen, ein bleibendes Erbe des Verteidigungsnetzes der österreichisch-ungarischen Monarchie.

Die Festung Punta Christo schöne Aussicht

Historische Zusammenfassung: Spaziergang durch die Seiten der Zeit

Das Fort Bourguignon wurde, wie die anderen Festungen in Pula, während der österreichisch-ungarischen Herrschaft im 19. Es war eine turbulente Zeit in der europäischen Geschichte, in der die Reiche um die Kontrolle strategischer Häfen und Handelsrouten kämpften. Pula mit seinem natürlichen Hafen war ein wertvolles Gut, und die Österreich-Ungarn gingen kein Risiko ein.

Das Fort wurde nach dem französischen Marineoffizier, Ingenieur und Entdecker Aime Bourguignon benannt, der maßgeblich an der Modernisierung der Befestigungsanlagen von Pula beteiligt war. Das mit komplizierten Details und Verteidigungsstrategien entworfene Kastell diente in erster Linie dem Schutz der Stadt und ihres Hafens vor potenziellen Eindringlingen.

Die beeindruckenden Mauern und das strategische Design der Festung dienten nicht nur zur Abschreckung von Eindringlingen, sondern auch als Symbol für die Macht und die Vorherrschaft des österreichisch-ungarischen Reiches in der adriatischen Region. Die Festung hat die Zeit überdauert und erinnert heute an die stürmische Vergangenheit Pulas.

Historische Fakten

Die Erkundung des Forts Bourguignon bietet nicht nur Einblicke in die Militärgeschichte Pulas, sondern auch in die allgemeine geopolitische Dynamik des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts in diesem Teil Europas.

  • Ursprünge in Österreich-Ungarn: Das Fort Bourguignon wurde während der österreichisch-ungarischen Herrschaft errichtet. Es ist Teil eines Netzes von Befestigungsanlagen, die zur Verstärkung der Verteidigung von Pula, dem wichtigsten Seehafen der österreichisch-ungarischen Monarchie, gebaut wurden.
  • Bau Ende des 19. Jahrhunderts: Der Bau der Festung begann im späten 19. Jahrhundert, genauer gesagt in den 1890er Jahren.
  • Strategischer Standort: Das Kastell befindet sich an der Südspitze der Halbinsel Istrien. Seine strategische Lage ermöglichte die Kontrolle und Überwachung der Einfahrt zum Hafen von Pula.
  • Architektonische Gestaltung: Das Kastell weist eine runde Form auf, ein üblicher Stil der Militärarchitektur in dieser Zeit. Das Design sollte eine maximale Sichtbarkeit und Kontrolle über die umliegenden See- und Landgebiete gewährleisten.
  • Weltkriege: Während des Ersten und Zweiten Weltkriegs spielten Pula und seine Befestigungen, darunter auch Fort Bourguignon, aufgrund ihrer strategischen Bedeutung eine wichtige Rolle. Das Fort wurde unter anderem als Schutzraum und Lager genutzt.
  • Nachkriegszeit: Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Fort Bourguignon, wie viele andere Militäranlagen in der Region, weitgehend aufgegeben und verfiel.
  • Gegenwärtige Nutzung: In den letzten Jahren wurden Anstrengungen unternommen, das Fort wiederzubeleben. Es ist zu einem Ort für verschiedene Veranstaltungen geworden, darunter Konzerte, Partys und Theateraufführungen, was es zu einer Mischung aus historischer und moderner kultureller Bedeutung macht.
  • Unterwasserattraktionen: In der Nähe von Fort Bourguignon gibt es archäologische Unterwasserstätten, die die umliegenden Gewässer bei Tauchern beliebt machen. Diese Stätten bieten Einblicke in die maritime Geschichte rund um Pula und die weitere Adria-Region.
  • Herkunft des Namens: Der Name „Bourguignon“ bezieht sich auf einen französischen Militäringenieur, der an den allgemeinen Befestigungsarbeiten in Pula beteiligt war, wenn auch nicht direkt an dieser Festung.
  • Touristisches Potenzial: Während die Festung selbst ein Anziehungspunkt für Geschichtsinteressierte ist, bietet ihr Standort einen atemberaubenden Blick auf die Adria, was sie zu einem potenziellen Ort für die Entwicklung des Tourismus macht.

Wann sollte man Fort Bourguignon Pula besuchen?

Die beste Zeit für einen Besuch ist der Frühling oder der Herbst, wenn das Wetter angenehm ist und die Menschenmassen nicht so zahlreich sind. Der Sommer bietet jedoch den Vorteil, dass viele kulturelle Veranstaltungen und Ausstellungen im Fort stattfinden.

Was es im Fort Bourguignon Pula zu sehen gibt?

Im Inneren des Forts können Besucher verschiedene Kammern, unterirdische Gänge und den zentralen Innenhof erkunden. Das Bauwerk selbst ist ein architektonisches Wunderwerk, das die Fähigkeiten des militärischen Designs aus dem 19. Von der Spitze der Festung aus hat man außerdem einen atemberaubenden Panoramablick auf Pula und die Adria.

Wie lange dauert ein Besuch?

Typischerweise dauert eine gründliche Erkundung des Fort Bourguignon etwa 2-3 Stunden, einschließlich der Zeit, um die Aussicht zu genießen und vielleicht eine kulturelle Veranstaltung oder Ausstellung zu besuchen, wenn eine solche gerade stattfindet.

Lokale Tipps & Tricks

  • Bequeme Schuhe anziehen, es gibt viel zu entdecken!
  • Bei einem Besuch im Sommer sollten Sie einen Hut und Sonnencreme mitbringen.
  • Wenden Sie sich an die örtlichen Führer; sie verfügen über eine Fülle von Informationen.

 

Die Festung Punta Christo

Wo befindet sich Fort Bourguignon Pula?

Fort Bourguignon befindet sich auf der Halbinsel Stoja, nur eine kurze Fahrt vom Stadtzentrum Pulas entfernt.

Wie komme ich dorthin?

Vom Stadtzentrum von Pula aus stehen öffentliche Verkehrsmittel zur Verfügung. Alternativ kann man auch ein Taxi nehmen oder mit dem Auto zur Festung fahren. Für Besucher stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Kontaktinformationen

Anfahrtsbeschreibung

  • Der Standort befindet sich in Verudela.
  • Fahren Sie in Richtung Splendid Golden Rocks Resort.
  • Parken Sie Ihr Auto vor dem Eingang des Resorts. Dann gehen Sie zu Fuß in das Camp und erreichen Fort Bourguignon in etwa 5 Minuten.

Parkplatzsuche

  • Parken ist kostenlos.
  • Der Parkplatz befindet sich in unmittelbarer Nähe des Eingangs des Splendid Golden Rocks Resort.

Standort

Wo befindet sich das Fort Bourguignon in Pula?
Fort Bourguignon liegt an der Südspitze der Halbinsel Istrien, mit Blick auf die Adria, nur eine kurze Autofahrt vom Stadtzentrum Pulas entfernt.
Bietet der Besuch des Forts Bourguignon einen Eintrittspreis?
Seit meiner letzten Aktualisierung kann bei bestimmten Sonderveranstaltungen oder Ausstellungen eine geringe Gebühr erhoben werden. Es wird empfohlen, sich vor Ihrem Besuch über den aktuellen Stand oder eventuelle veranstaltungsspezifische Preise zu informieren.
Wie kann ich das Fort Bourguignon vom Stadtzentrum Pulas aus erreichen?
Sie können das Fort mit dem Auto, dem Taxi oder dem Fahrrad vom Stadtzentrum Pulas aus erreichen. Einige örtliche Reiseveranstalter können es auch als Haltestelle auf ihren Routen einplanen.
Werden Führungen angeboten?
Es gibt zwar keine regelmäßigen Führungen, aber bei besonderen Veranstaltungen oder Festivals, die auf der Festung stattfinden, gibt es oft geführte Elemente. Genaue Informationen erhalten Sie beim örtlichen Fremdenverkehrsamt oder bei den Veranstaltern.
Worauf sollte ich bei meinem Besuch achten?
Die einzigartige runde Architektur des Kastells, der Panoramablick auf die Adria und die laufenden Ausstellungen oder Veranstaltungen sind die Hauptattraktionen.
Gibt es irgendwelche Annehmlichkeiten oder Einrichtungen in der Festung?
Die Ausstattung kann je nach den stattfindenden Veranstaltungen variieren. Eine Grundausstattung ist vorhanden, aber es ist ratsam, das Nötigste wie Wasser mitzubringen, besonders im Sommer.
Ist es für Kinder geeignet?
Ja, das Fort ist für Kinder geeignet und somit ein toller Familienausflug. Wie bei jeder historischen Stätte sollten Sie jedoch sicherstellen, dass Kinder beaufsichtigt werden, insbesondere in Bereichen mit hohen Mauern oder unebenem Boden.
Kann ich an einer Veranstaltung im Fort teilnehmen?
Ja, im Fort Bourguignon finden verschiedene Veranstaltungen statt, von Konzerten bis hin zu Theatervorstellungen. Informieren Sie sich im lokalen Veranstaltungskalender oder auf der offiziellen Website des Forts (falls vorhanden) über die nächsten Aktivitäten.
Sind Drohnen zum Fotografieren im Fort erlaubt?
Die Nutzung von Drohnen unterliegt den örtlichen Vorschriften. Erkundigen Sie sich unbedingt bei den örtlichen Behörden oder der Leitung des Forts, bevor Sie eine Drohne in dem Gebiet fliegen lassen.
Ist das Fort ganzjährig zugänglich?
Während das Fort selbst das ganze Jahr über geöffnet bleibt, kann der Zugang, insbesondere für besondere Veranstaltungen, saisonal sein. Es ist am besten, sich im Voraus zu informieren, wenn Sie einen Besuch in der Nebensaison planen.